Dienstag, 4. April 2017

Alte Liebe rostet nicht - mein erster Kuchentisch

Wuhu ich schreibe gerade meinen 100. Blogbeitrag - falls es jemanden interessiert :D

Nun aber zum Thema - heute mal kein Rezept sondern eine Berichterstattung. Wer meinen Blog verfolgt, hat Anfang des Jahres gemerkt, dass es dauernd Guglhupfe gab - das hatte einen Grund: ich durfte bei einem Weddingshooting den Kuchentisch liefern. Wer - wie ich das auch nicht weiß, was das ist: es wird eine Hochzeit nachgestellt und so fotografiert als wäre es wirklich eine gewesen... also es gibt ein Brautpaar, die Location, Deko, Kuchen etc. In diesem Fall war das eine goldene Hochzeit. Das Fotografenteam Kernecker hat die tollen Fotos gemacht. Organisiert wurde es von Margot Brandl - das Papierdirndl. Viele weitere Dienstleister waren eingebunden - ich war die Einzige ohne Unternehmen - nur mit Blog :D

Nach der ersten Besprechung am Lesterhof, wo das Shooting stattfand, stand fest, dass es ein Guglhupf Kuchentisch wird - also ging es ans Probieren. Schlussendlich waren es dieser Wacker, dieser Zitronenguglhupf, dieser Schokoguglhupf und dieser Mohnguglhupf die den Kuchentisch schmückten. Ach ja und noch ein paar Mini-Marmor-Gugls. Ich war unsicher mit den Guglhupfen auf der Etagere - aber ich finde es sah super aus. Ist vielleicht auch eine Anregung für die nächste Party.

Kurz vor dem Shooting musste die Dame, die für die Deko zuständig war leider wegen eines Notfalles in der Familie absagen - wow - jetzt war ich richtig nervös - denn ich kann Kuchen halbwegs anrichten, dass es nach was aussieht aber bestimmt keinen Kuchentisch machen. Ich bat meine Freundin Simone vom Blog chez_simonemarie um Hilfe - sie sprang ganz kurzfristig ein und dekorierte diesen tollen Kuchentisch - DANKE nochmal liebe Simone!

Wie kann es anders sein - genau am Shootingtag wurde mein kleiner Otto krank - bzw. bekam er über Nacht das erste mal in seinem Leben Fieber. Das machte mich nicht entspannter... aber meine kleine Schwester und Goli von Otto meisterte den kranken Patienten toll und berichtete mir über Whats App dass es ihm gut gehe und so konnte ich das Weddingshooting doch genießen. Es war toll den Profis bei ihrer Arbeit zuzusehen - und auch das Kuchentisch machen mit Simone war sehr entspannt. Ich finde wir haben das gut gemacht, was sagt ihr?

Veröffentlich wurde das Shooting in der April-Ausgabe der Oberösterreicherin sowie auf dem Blog weddingbible: LINK

Und nun ein paar Fotos dazu:










Das ist Simone

Das bin ich





Hier der Bericht aus der Oberösterreicherin,wo der Kuchentisch abgedruckt wurde *wuhu*: 






Keine Kommentare:

Kommentar posten