Donnerstag, 7. Februar 2019

Mohn-Joghurtkuchen am Blech

Vor kurzem hab ich diesen tollen Kuchen bei einer Freundin von mir bekommen - natürlich habe ich sofort das Rezept für mich und euch geholt - schon 2 mal nachgebacken und jetzt bereit es mit euch zu teilen. Der Kuchen ist echt schnell abgerührt, ist super saftig, hält sich gut, toll zum Einfrieren geeignet uuuund schmeckt echt toll - sofern man natürlich Mohn mag.

Ach ja, auf diesem Weg entschuldige ich mich auch für meine Blog-Abwesenheit im Jänner. Wer mir auf Instagram folgt, weiß schon Bescheid - der Rest erfährt es jetzt: Ich bekomme wieder Nachwuchs. Leider war der Beginn der Schwangerschaft etwas anstrengend wegen anhaltender Übelkeit - darum auch die Blogpause, die ich mir einfach so rausgenommen habe. Aber nun bin ich guter Dinge, dass es bergauf geht...

Jetzt aber zum Kuchen:

Zutaten:
6 Eier
300 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
300 ml Öl
500 ml Naturjoghurt
400 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
200 g Mohn gemahlen

Zubereitung:
Zuerst wird das Backblech mit Backpapier ausgelegt und das Backrohr auf 180° vorgeheizt.
Nun werden Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig weiß geschlagen. Dann Öl und Naturjoghurt unterrühren und zum Schluss Mehl mit Backpulver unterheben. 3/4 dieser Masse kommen nun aufs Backblech. In die restliche Masse wird der Mohn eingerührt und dann mit einem Esslöffel Kleks-weise auf den Kuchen verteilt.
Bei 180° bäckt er nun für 30 min. Danach aus dem Backrohr nehmen, auskühlen lassen und genießen.
Gutes Gelingen!