Sonntag, 3. Januar 2021

Roggen(vollkorn)laib

 Ich bin ja ein großer Fan von reinem Roggenbrot. Dieses hier aus Roggen- und Roggenvollkornmehl mit extra viel Kümmel ist mein absoluter neuer Liebling!

Ich freue mich, wenn ihr das neue Rezept ausprobiert und mir berichtet wie ihr es findet.

Zutaten:
500 g Sauerteig
200 g Roggenmehl (Typ 960)
220 g Roggenvollkornmehl
(15 g Germ (vom Würfel))
350 ml Wasser lauwarm
15 g Salz
2 TL Brotgewürz
2 TL Kümmel ganz
1 TL Kümmel gemahlen


Zubereitung:
1. Sauerteig aus 250g Roggenmehl und 250 ml lauwarmen Wasser am Vorabend mit einer kleinen Menge Sauerteig verrühren und über Nacht (8-14 h) abgedeckt gehen lassen. Bevor es ans Teig kneten geht, nicht vergessen wieder 1-2 EL Sauerteig zu entnehmen und verschlossen im Kühlschrank aufbewahren für das nächste mal Sauerteig anfüttern.
2. Am Backtag werden alle Zutaten in eine Schüssel gegeben und mit dem Knethaken auf kleinster Stufe etwa 5 min. geknetet.
3. Dieser Teig darf dann abgedeckt mind. für 1 h gehen - wer ohne Germ backt gibt dem Teig mind. 3 h Zeit.
4. Danach den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit Hilfe einer Teigkarte flach drücken und einschlagen/falten zur gewünschten Form.
5. In ein mit einem Geschirrtuch ausgelegtem und bemehlten Gärbkörbchen geben und abgedeckt gehen lassen. (mit Germ ca. 1/2 h, ohne Germ etwa 1h)
6. Backrohr inkl. Backblech auf 250° (O/U-Hitze) vorheizen.
7. Das Brot auf das heiße Backblech stürzen und das Backrohr im unteren Teil großzügig mit Wasser besprühen oder ca 100 ml Wasser direkt unten rein schütten. Dann das Backrohr schließen und für ca. 15 min. bei 250° backen.
8. Danach die Hitze auf 180° reduzieren und für ca. 45 min. fertig backen. (Bitte die letzten 15 min. ein Auge darauf haben - jeder Ofen backt anders).
9. Nach der Backzeit aus dem Backrohr nehmen und das Brot auf einem Gitter auskühlen lassen.
Gutes Gelingen!