Mittwoch, 18. November 2020

Joghurtbrot mit Sauerteig

 Da war noch ein Becher Joghurt in meinem Kühlschrank - also kam der mit ins Brot - entstanden ist mein neues Joghurtbrot. Der Brotteig ist etwas fester als sonst, lässt sich wunderbar formen und reisst nicht so sehr auf wie zB das Bauernbrot.

Und wie ich durch meine Leser weiß, sind da Geschmäcker verschieden - die einen habens gerne aufgerissen, die anderen wollen gerne schöne gleichmäßige Brote usw.

Mit diesem Rezept würde das Brotbacken auch ohne Gärkörbchen funktionieren, der Teig lässt sich wunderbar von Hand zu einem Laib formen. Und wer gerne ein Muster in seinen Laib ritzen möchte ist mit diesem Rezept auch gut bedient.

Also dann, viel Freude damit!

Zutaten:

200 g Sauerteig
250 g lauwarmes Wasser
250 g Roggen(vollkorn)mehl
500 g Weizenmehl T700
15 g Salz
2 EL Brotgewürz
200 g Naturjoghurt

für Eilige: 10 g Germ 


Zubereitung:

1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und am besten mit den Knethaken der Küchenmaschine für ca. 5 min. auf kleinster Stufe kneten.

2. Diesen Teig abgedeckt für mind. 4 h gehen lassen (wer Germ dazugegeben hat muss nur 1 h warten). 

3. Danach wird der Teig auf einer mit Roggenmehl bemehlten Arbeitsfläche zu einem Laib gefaltet/geformt  und in ein bemehltes Gärkörbchen gegeben. Hier darf das Brot abgedeckt nochmal mind. 1 h gehen (bzw. 1/2 h für alle die Germ mit in den Teig gegeben haben)

4. In dieser Zeit wird das Backrohr samt Blech auf 250° O/U-Hitze vorgeheizt.

5. Sobald das Backrohr die Temperatur hat, wird das heiße Blech rausgenommen und das Brot aus dem Gärkörbchen auf das heiße Blech gestürzt.

6. Nun kommt das Brot in das Backrohr - den Boden vom Backofen besprüht ihr jetzt kräftig mit Wasser oder schüttet direkt etwa 100 ml Wasser unten rein und schließt das Backrohr.

7. Nach ca 15 min. wird die Temperatur auf 230° reduziert und das Brot noch 40 min. fertig gebacken.

8. Nach der Backzeit wird das Brot aus dem Backrohr genommen und darf auf einem Gitter auskühlen.

Gutes Gelingen!




Keine Kommentare:

Kommentar posten