Dienstag, 15. Juli 2014

dreh dich um kuchen

dreh dich um kuchen (26er form)

endlich hab ich es gewagt - und den mittlerweile berühmten dreh dich um kuchen versucht - mit erfolg *lecker*. das tolle an dem kuchen ist, dass man den teig erst einfüllt - obendrauf die creme - und beim backen dreht sich alles um, sodass die creme dann unten und der teig drüber ist - und dennoch standfest ist - sogar noch warm (ich konnte es nicht erwarten).

das... rezept:
teig:
3 eier
150 g zucker
2 pkg. vanillezucker
150 g butter
150 g mehl
1 pkg. backpulver

eier mit zucker schaumig schlagen, butter und restl. zutaten unterrühren und in eine springform (26 cm) füllen.

creme:
250 g topfen
200 g mascarpone (oder einfach insgesamt 500 g topfen verwenden)
3eier
1 pkg. vanillepuddingpulver
150 g butter
150 g zucker
saft einer halben zitrone

alle zutaten zu einer creme verrühren - auf den teig geben und bei 180° ca. 50 min. backen.

gutes gelingen!
 
 

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem Wagnis! Echt eine tolle Idee :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Juxi,den Kuchen habe ich ausprobiert und finde ihn gut.
    Ich habe gerade gelesen,das du auch in Oberösterreich zuhause bist,ich auch.
    Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  3. echt tolles Rezept, danke Juxi!
    habs auch schon probiert den Zucker zu reduzieren - ich war radikal und hab nur 150 in den Teig gegeben.
    Das Ergebnis war ganz witzig, denn es hat sich nur außen der Teig nach oben bewegt, in der Mitte war er unten und der Topfen oben:-)
    Sah auch ganz toll aus obwohl nicht so gewollt *hihi* Habe auch irrtümlich bei meinen beiden Versuchen das Vanillepudding pulver weggelassen. Klappt auch ganz wunderbar!
    Freue mich auf neue Rezepte von dir...bitte weiter so...toller Blog, super Style, gefällt mir!!! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe sabine, so eine rückmeldung freut mich natürlich ganz besonders - ich danke dir! war der kuchen dennoch lecker - ohne vanillepuddingpulver geht doch der entscheidende geschmack ab, oder?
      gerne versorge ich euch hier weiterhin mit erprobten rezepten! glg juxi

      Löschen