Samstag, 24. Januar 2015

nutella-krapfenmuffins aus dem backrohr

der fasching kommt bald und überall gibts krapfen mit marillenmarmelade - ich mag aber keine marillenmarmelade... also hab ich mir selber welche gemacht und mit nutella gefüllt *hmmmm* wer aber lieber marillenmarmelade mag oder sonst was kann sie natürlich füllen wie er mag. ;)


zutaten für 12 stk.:
150 ml milch lauwarm
65 g zucker
1 prise salz
4 g (=1/2 pkg.) trockengerm

350 g mehl gesiebt
1 ei (zimmertemperatur)
90+10 g butter zerlassen

nutella o.ä. zum füllen (etwa 4-5 esslöffel)

zuerst den germteig folgendermaßen zubereiten: milch mit zucker, salz und trockengerm verrühren. dann das gesiebte mehl dazu und mit den knethaken zu einem teig rühren, danach das ei und die 90 g butter dazu und weiterkneten bis sich der teig vom schüsselrand löst. sollte das ganze zu "nass" sein noch etwas mehl dazu geben. dann deckel drauf oder tuch darauf und eine halbe stunde gehen lassen. danach formt ihr 12 gleich große kugeln und gebt sie in stabile muffinförmchen (oder in papierförmchen wenn diese im muffinblech stehen oder ihr formt kleine kugeln in krapfenform und legt sie ohne form aufs blech) dies lasst ihr dann mit einem tuch abgedeckt nochmal eine stunde gehen, dann bestreicht ihr die Oberfläche mit zerlassener butter. danach ins vorgeheizte backrohr bei 180° ca. 20 minuten backen. wenn sie ausgekühlt sind füllt ihr das innere entweder mit einer krapfentülle oder einer einwegspritze ins innere bestäubt sie mit staubzucker und fertig! gutes gelingen!








Kommentare:

  1. Hallo Juxi!
    Habe die Krapfenmuffins heute ausprobiert. Sie waren göttlich. Danke für das Rezept!
    Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ulli! das freut mich sehr, glg juxi

      Löschen