Dienstag, 11. Februar 2020

Mohnsemmeln

Da ich ein riesengroßer Mohnflesserl-Fan bin habe ich meine Handsemmeln in Mohn getunkt. Das müsst ihr nicht unbedingt - es können auch einfach Semmeln werden. Für mich jedoch steigert der Mohn den Geschmack extrem.
Ich habe wirklich viele Rezepte ausprobiert, bevor ich euch nun dieses Semmelrezept gebe. Für einige wird der Sauerteig wohl etwas ungewohnt sein, aber ich finde die wirklich sensationell. Ich verspreche aber an meinem Semmelrezept ohne Sauerteig und dafür Weizenmehl weiterzuarbeiten und sobald ich damit zufrieden bin, kommt auch das am Blog - vielleicht dann als Salzstangerl?!?


Zutaten:
450 g Dinkelmehl
300 g Sauerteig
220 g Wasser lauwarm
13 g Salz
15 g Backmalz (Gerstenmalzmehl)
10 g Germ

weiters:
Roggenmehl zum Ausarbeiten
Wasser in einer Sprühflasche
Blaumohn und grobes Salz zum Tunken

Zubereitung:
1. Aus den angegebenen Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten und diesen abgedeckt für zumindest 1h gehen lassen.
2. Danach den Teig in ca 9 gleiche Teile teilen (ca 120g pro Stück) und jedes Teigstück zu einer Kugel drehen dann flachdrücken und zu Handsemmeln formen (Auf youtube gibt es Anleitungsvideos - dieses hier ist eines davon)
3. Die geformten Handsemmeln abgedeckt gehen lassen, bis alle Semmeln gemacht sind.
4. Jetzt wird das Backrohr auf 230° vorgeheizt.
5. Während der Vorheizzeit können die Semmeln wenn gewünscht getunkt werden - dafür einfach Semmel kräftig mit Wasser besprühen und in Mohn bzw. Mohn/Salz tunken (Mohn auf ein flaches Teller geben und Semmel verkehrt rum tunken)
6. Sobald das Backrohr aufgeheizt ist, wird das Blech hineingegeben und gleichzeitig das Backrohr großzügig mit Wasser besprüht. Danach werden die Semmeln für 20 min. bei 230° gebacken.
7. Nach der Backzeit aus dem Rohr nehmen und am besten auf einem Gitter auskühlen lassen.
Gutes Gelingen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen