Samstag, 13. April 2019

Biskuitroulade

Echt jetzt? Bis jetzt gibt es noch gar kein Rezept für Biskuitroulade auf meinem Blog? Kaum zu glauben bei mittlerweile fast 200 Rezepten, die es hier schon gibt. Das musste ich jetzt aber wirklich schnell nachholen. Heute gibt es ausnahmsweise mal 2 verschiedene Rezepte für 1 gleiche Sache. 2 verschiedene Rezepte daher, weil ich weiß, dass jeder der sich Eier kaufen muss keine 9 Eier für eine Biskuitroulade nehmen möchte. Das Rezept mit 9 Eiern aber ist für mich einfach das allerbeste und alle die selber Hühner haben, haben irgendwann mal eine Zeit wo man nach Rezepten sucht, wo man viele Eier braucht, weil die Hühner mal fleissiger und mal weniger fleissig legen. Nicht wahr?

Zuerst kommt mein Lieblingsrezept mit 9 Eiern und weiter unten findet ihr dann eines bei dem ihr mit 5 Eiern auskommt.
Zutaten:
9 Eier
150 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
160 g Mehl

1 kleines Glas Marmelade (ich hatte Marillenmarmelade)

Zubereitung:
Zuerst wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt und das Backrohr auf 200° vorgeheizt. Nun werden die Eier getrennt und die Eidotter mit 50 g Zucker und dem Vanillezucker und der Prise Salz schaumig gerührt. Die Eiklar werden mit dem restlichen Zucker zu Schnee geschlagen. Beide Massen miteinander vermischen und das (am besten gesiebte) Mehl untergehoben. Nun wird die Masse auf das Backblech gestrichen und für 15-20 min. gebacken.
Nach dem Backen auf ein mit Kristallzucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, Backpapier abziehen, mit Marmelade bestreichen und aufrollen.
Sobald die Roulade ausgekühlt ist kann sie mit Staubzucker bestreut und serviert werden.
Gutes Gelingen!



Und hier das 2. Rezept:
Zutaten:
5 Eier
150 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver

1 kleines Glas Marmelade (ich hatte Marillenmarmelade)

Zubereitung:
Zuerst wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt und das Backrohr auf 180° vorgeheizt. Nun werden die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz schaumig gerührt. Zum Schluss wird das Mehl mit dem Backpulver untergehoben. Nun wird die Masse auf das Backblech gestrichen und für 15-20 min. gebacken.
Nach dem Backen auf ein mit Kristallzucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, Backpapier abziehen, mit Marmelade bestreichen und aufrollen.
Sobald die Roulade ausgekühlt ist kann sie mit Staubzucker bestreut und serviert werden.
Gutes Gelingen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten