Donnerstag, 21. Januar 2016

Schwarzwälder Cupcakes

Aus einem tollen Allround-Teig den ich von meiner lieben Freundin Lisi habe, wurden die Muffins gebacken, darauf ein bisschen Pariser Creme, dann noch eine schöne Schlagobershaube und als krönenden Abschluss eine eingelegte Weichsel - alle lieben diese Cupcakes - inklusive mir! Bitte probiert sie aus und berichtet mir, wie sie bei euch ankamen! PS: Ein besseres Foto mache ich beim nächsten mal backen.



Der Teig reicht für 24 Muffins oder für eine Guglhupfform oder auch für eine Tortenform!

Muffinsteig Zutaten:
4 Eier
1 Becher Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1/2 Becher Öl
1 Becher Mehl
1 Pkg. Backpulver
1 Becher Trinkkakaopulver
1 Becher Nüsse gerieben
1 Becher Sauerrahm

Pariser Creme Zutaten:
1 Becher Schlagobers 250 ml
250 g Kochschokolade

Topping Zutaten:
1 Pkg. Qimiq
1 Becher Schlagobers
50 g Staubzucker

1 Glas eingelegte Weichseln
Schokoraspel


Am besten bereitet ihr die Muffins sowie die Cremen am Vorabend zu - dann kann alles schön auskühlen und die Cupcakes sind dann schnell und frisch gemacht.

Für den Teig die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, Öl unterrühren und Mehl mit Backpulver, Kakao und Nüssen unterheben. Zum Schluss den Sauerrahm einrrühren. Die Masse in Papierförmchen im Muffinblech füllen und im vorgeheizten Rohr bei 180 ° für ca. 20 min. backen.

Für die Pariser Creme die Schokoladen klein hacken. Den Schlagobers in einem Topf kurz aufkochen lassen, zur Seite nehmen, Schokolade dazugeben und unter Rühren auflösen.
Am Folgetag wird die Masse mit dem Mixer aufgeschlagen.

Für das Topping das Qimig (wo es kein Qimiq gibt - verwendet stattdessen Sahnesteif) glatt rühren, Schlagobers einrühren, Staubzucker dazugeben - fest schlagen - kühl stellen.

Am Folgetag braucht ihr nur mehr als erstes einen kleinen Kranz Pariser Creme auf die Muffins dressieren, dann den Schlagobers mit einer großen Tülle aufdressieren und mit einer abgetropften Weichsel dekorieren. Wer mag verziert noch mit Schokoraspel - fertig!

Ich wünsche euch gutes Gelingen!

Kommentare:

  1. Hi Juxy!

    Diese Kombination ist ja super. Mein Papa liebt Schwarzwälder Kirsch Torte. Da wären die sicher etwas für ihn. Er hat bald Geburtstag. Hm. Jetzt weiß ich was ich machen werde. Danke für das Rezept.

    Baba und liebe Grüße
    Ilse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die werden ihm bestimmt schmecken - vielleicht machst du ein schöneres Foto von den leckeren Dingern ;) Liebe Grüße, Juxi

      Löschen