Donnerstag, 30. Juli 2015

Spinat-Cupcakes

Zum Geburtstag einer lieben Freundin war der Wunsch nach meinen Spinat-Cupcakes da. Auf den ersten Blick sehen sie etwas giftig aus (der Kuchenteig ist grün) aber der saftige Geschmack überzeugt.
Das Rezept reicht für ca. 24 Cupcakes bzw. könnt ihr das Rezept auch als Blechkuchen machen - das Topping wird dann einfach aufgestrichen.

Sponge:
5 Eier...
300 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
250 ml Öl
280 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
1 Pkg. Spinat passiert (tiefgekühlt ca. 220-250 g)

Topping:
1 Pkg. Qimiq
1 Becher Mascarpone (500 g)
1 El Staubzucker gesiebt oder Puderzucker

Backrohr auf 180° vorheizen und Muffinblech mit Förmchen auslegen. Schnee von 5 Eiern schlagen. Dotter mit Zucker, Vanillezucker und Öl verrühren. Spinat kurz unterrühren. Mehl mit Backpulver sowie anschließend Schnee unterheben. In Förmchen füllen und ca. 25 min. backen.

Qimiq glatt rühren, Mascarpone mit Staubzucker kurz unterrühren und auf die ausgekühlten Muffins dressieren.

Gutes Gelingen!





Kommentare:

  1. Hallo! Ich bin ein Freund von außergewöhnlichen Rezepten und werde die Spinat-Cupcakes am Wochende gleich einmal ausprobieren. Ich hoffe sie gelingen mir!
    Ganz Liebe Grüße und mach weiter so :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich natürlich sehr, wenn die Rezepte zum nachbacken anregen - würde mich sehr über ein Foto davon freuen (auf Facebook)
      LG Juxi

      Löschen