Sonntag, 5. April 2015

oster-cakepops


die band ages, die gestern zu besuch in freistadt in der local-bühne war, durfte schon eine kostprobe der cakpops nehmen, für welche ich euch heute das rezept verrate. die tollen fotos hat wieder meine freundin flora fellner gemacht.




diese süßen oster cakepops gab es also heuer zu den osterfeiertagen. natürlich könnt ihr das rezept auch für eure ganz normalen cake pops verwenden. darunter verbirgt sich eine vanille-masse. das rezept reicht für ca. 40 cake pops á 30g.
für cakepops rechnet bitte mind. 2 tage zeit ein, da die masse mind. eine nacht im kühlschrank verbringen soll.

zutaten:
kuchen:
120 g butter zimmerwarm
120 g zucker
1 tl vanillepulver oder mark 1 vanilleschote
2 eier
120 ml milch
300 g mehl
1/2 pkg. backpulver
1 prise salz

creme:
130 g butter zimmerwarm
200 g puderzucker oder staubzucker gesiebt
2 el vanillepuddingpulver
3 el milch

zum dekorieren:
1 pkg. candy melts gelb oder 2 pkg. kuvertüre weiß + gelbe lebensmittelfarbe
2 el ceres soft (wenn candy melts verwendet werden)
zuckerherzen rot
zuckerherzen large rot
schwarze zuckerperlen
holzspieße oder cakepop-spieße
eine styropor platte um die cake pops trocknen zu lassen

zubereitung:
erst den kuchen zubereiten: backrohr auf 170° vorheizen und eine 20er form fetten und bröseln. nun butter, zucker und vanille cremig rühren. dann die eier einzeln unterrühren und die milch einrühren. zum schluss das mehl mit backpulver und salz unterheben. die masse ca. 50 min. backen. solltet ihr eine größere form verwenden, verkürzt sich die backzeit. am besten stäbchenprobe machen.
nun den kuchen auskühlen lassen. ausgekühlt wird der kuchen mit den händen in eine große schüssel fein zerbröselt.
nun ist die creme an der reihe, gebt alle zutaten in eine kleine rührschüssel und mixt die creme schön cremig. diese creme knetet ihr dann (am besten per hand) in die kuchenbrösel ein bis ihr einen formbaren ganzen klumpen habt, diesen wickelt ihr dann in frischhaltefolie und lasst ihn zumindest über nacht im kühlschrank.

nun gehts an dekorieren. immer nur portionsweise kuchen aus dem kühlschrank holen, damit er nicht zu warm wird. die candy melts erwärmt ihr mit 2 el ceres soft in der mikrowelle oder übern wasserbad - gut durchrühren. kugeln auf 30 g kuchenteig formen - den spieß in die kuvertüre tunken, dann in die kugel stecken (etwas über die hälfte in der tiefe). diesen vorgang bei ca. 3-4 kugeln wiederholen und dann wenn der spieß mit der kugel verbunden ist - also die kuvertüre angehärtet ist könnt ihr die cakepops tunken und nach lust und laune verzieren. so formt, tunkt und verziert man immer wieder abwechselnd.

für die küken habe ich die herzen large als "kamm" verwendet, die kleinen herzen als schnabel und die schwarzen zuckerperlen als augen. ich denke auf den fotos sieht man das ganz gut.

bei fragen bitte melden.

gutes gelingen!









Kommentare:

  1. Liebe Juxi!

    Die Küken sind so niedlich. Ich würd' das nicht hinbekommen. Ich bin auf diesem Gebiet sehr talentfrei.

    baba
    Ilse

    AntwortenLöschen
  2. Also dein Rezept muss ich probieren. Das erst das ohne frischkäse ist. Da bin ich nämlich kei Fan von. Sehen sehr süss aus.
    lg

    AntwortenLöschen