Montag, 9. April 2018

Malakofftorte

Eine meiner Lieblingstorten ist die Malakofftorte. Ganz einfach und auf jeden Fall auch was für Anfänger. Ich glaube so eine muss ich mir noch für das Kuchenbuffet bei meiner Hochzeit wünschen. Die Malakoff dekoriert man sonst ja mit Biskotten (am besten halb in Schoko getunkt) aber sobald Erdbeeren verfügbar sind, kommen die bei mir überall drauf - ich liebe Erdbeeren!

Ich arbeite im Rezept mit Gelatineblätter und ich weiß, dass das viele nicht mögen - wer also nicht mit Gelatine arbeiten möchte ersetzt 1 Becher Schlagobers mit 1 Pkg. Qimiq natur - rührt diese glatt, dann Schlagobers und Staubzucker dazu und mind. 2h kühl stellen.


Zutaten:
Biskuit:
3 Eier
60 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
60 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver

Creme:
750 ml Schlagobers
60 g Staubzucker
5 Blatt Gelatine

1 Pkg. Biskotten (ich hatte die von Manner)
1 Tasse Kaffee kalt
Mandeln gehobelt

Zubereitung:
Idealerweise bereitet man am Vorabend Biskuit und Creme zu und setzt die Torte am Serviertag zusammen (so dass sie noch mind. 2 h durchkühlen/durchziehen kann).
Für das Biskuit Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen und dann Mehl mit Backpulver unterheben und im vorgeheizten Backrohr bei 180° für 15 min. backen.
Für die Creme erst die Gelatineblätter in kalten Wasser einweichen, dann Schlagobers mit Staubzucker steif schlagen. Nun die eingeweichte Gelatine ausdrücken, in einem Topf auf der Herdplatte erwärmen bis sie flüssig ist, dann 2-3 EL von der Creme in den Topf einrühren (mit einem Schneebesen) und dann alles vom Topf gut in die Creme einrühren. Wer nicht mit Gelatine arbeiten will sondern mit Qimiq liest die Anleitung ganz oben im Blogbeitrag.

Für das Zusammensetzen der Torte den Ring der Springform um das Biskuit legen und zumachen, dann eine Schicht Creme darauf verteilen, dann in Kaffee getunkte Biskotten darauf verteilen, diese wieder mit Creme bedecken, dann wieder eine Lage Biskotten und zum Schluss eine Lage Creme und dann kühlen. Gut gekühlt kann der Tortenring abgenommen werden und die Torte verziert werden. Ich habe gehobelte Mandeln und Erdbeeren verwendet.
Gutes Gelingen!






Keine Kommentare:

Kommentar posten