Mittwoch, 20. April 2016

Donuts

Schon sehr lange auf meiner Liste, was ich mal ausprobieren möchte standen Donuts. Dieses Wochenende wagte ich mich endlich. Und es war viel viel einfacher als ich befürchtete.


Zutaten für den Germteig (ergibt ca. 20 Donuts):
500 g Mehl
60 g Zucker
1 TL Salz
40 g Butter
2 Eigelb
200 ml Milch
125 ml Wasser
1 Pkg. Trockengerm

zum Verzieren:
Puderzucker, Schokoglasur, bunte Streusel - je nachdem was ihr wollt

Zubereitung:
Germteig folgendermaßen zubereiten: Milch mit Wasser und Butter erwärmen, sodass die Butter schmilzt - nicht kochen. Wer mag kann das auch in der Mikrowelle machen. Dann zur Seite stellen und etwas auskühlen lassen. Nun Mehl, Zucker, Salz, Eigelb und Trockengerm in eine Schüssel geben, die Milch-Butter Mischung darübergießen und mit einem Kochlöffel fest verschlagen. Nun abdecken und etwa 30 min. an einem warmen Ort gehen lassen. Dann wieder fest verschlagen und nochmal 30 min. bis 1 h gehen lassen. Das Volumen müsste sich nun mindestens verdoppelt haben. Dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche leeren und per Hand gut durchkneten und dann mit einem Nudelholz ausrollen (ca. 1 cm).

Nun werden die Donuts ausgestochen - ich habe das mit einem großen Glas (ca. 10 cm Durchmesser) gemacht - das Loch in der Mitte habe ich mit einem Stamperlglas ausgestochen. Seid einfach kreativ, was sich in eurer Küche dafür findet.

Jetzt geht's ans Frittieren: Ich habe mit Rapsöl frittiert - einfach schwimmend auf jeder Seite kurz frittieren, bis euch die Farbe gefällt - dann auch einer Küchenrolle abtropfen und auskühlen lassen. (Tipp: Lasst nicht wie ich alle Türen geöffnet - sonst "riecht" es tagelang nach Großküche im Haus - am besten Türen schließen, Fenster öffnen und Duftkerze anzünden *g*)

Nach dem Auskühlen geht es ans Verzieren - seid kreativ und verziert wie ihr wollt - mir persönlich haben die einfachsten Donuts - die überzuckerten am besten geschmeckt.

Gutes Gelingen!
 





Keine Kommentare:

Kommentar posten