Sonntag, 25. März 2018

Knäckebrot - selbst gemacht

Von einer lieben langjährigen Freundin habe ich das Rezept für selbstgemachtes Knäckebrot bekommen - ich war sofort angetan und dachte dabei hauptsächlich an einen Zwischensnack für meinen kleinen Sohn. Also habe ich es sofort ausprobiert und bin nun hellauf begeistert. Die Menge ist etwa ein Blech voll - von der Haltbarkeit kann ich leider noch nicht viel berichten, da es bei uns immer sofort aufgegessen ist. Ob pur oder mit Butter und Kresse oder für Mama mit Proscuitto - wirklich lecker, einfach gemacht und vor allem weiß ich was drin ist und kann je nach Alter des Kindes mit dem Salz sparsam umgehen.



Zutaten:
250 g Sauerrahm
240 g Dinkelmehl
10 g Sesam
5 g (2 gestrichene TL) Kräutersalz

Zubereitung:
Den Teig am Vorabend zubereiten: alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig rühren.
Über Nacht abgedeckt bei Zimmertemperatur rasten lassen.
Am nächsten Tag den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, Rechtecke oder Stangerl (das ist euch überlassen) ausschneiden und am mit Backpapier belegten Backblech bei 200° für 15-20 min. backen.
Gutes Gelingen!





Keine Kommentare:

Kommentar posten