Sonntag, 22. Oktober 2017

Schwarzwälder-Kirsch-Torte

Ich konnte es kaum fassen, als ich entdeckte, dass ich dieses Rezept noch nie mit euch geteilt habe. Soweit ich mich erinnere war diese Schwarzwälder sogar meine allererste Torte die ich alleine gebacken habe (für meine Mama zum Geburtstag war das damals) - deshalb ist es ein sehr einfaches Rezept und ich mache es nach wie vor so, weil ich damit absolut zufrieden bin.



Zutaten:
6 Eier
200 g Zucker
300 g Mehl
2 EL Backkakao
1/2 Pkg. Backpulver

1 Pkg. Qimiq classic
500 ml Schlagobers
50 g gesiebter Staubzucker (=Puderzucker)

1 Glas Weichselkompott (wenn ich es fruchtiger möchte verwende ich 2 Gläser)
Schokoraspel zum Dekorieren

Zubereitung:
Am besten werden Teig und Creme am Vorabend zubereitet und die Torte am Serviertag zusammengesetzt.

1. Zuerst eine 26 cm Springform vorbereiten und das Backrohr auf 180° vorheizen.
2. Nun die Eier mit dem Zucker schaumig weiß schlagen und dann das Mehl mit Kakao und Backpulver unterheben.
3. Den Teig in die gefettete, gebröselte oder mit Backtrennspray besprühte Form füllen und etwa 30 min. backen.
4. Danach aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen.

Während der Backzeit kann die Creme zubereitet werden:
1. Qimiq glatt rühren.
2. Schlagobers und Puderzucker dazugeben und fest aufschlagen.
3. Abgedeckt in den Kühlschrank stellen (während der Kühlzeit wird die Creme fester und lässt sich dann leichter auftragen).

Vor dem Torten zusammensetzen, werden die Weichseln in ein Sieb geleert (bitte darunter den Weichselsaft in einem Behälter auffangen) und die 12 schönsten Weichseln zur Seite gegeben - fürs spätere Dekorieren der Torte.
Nun wird der Kuchen 2 mal durchgeschnitten (wer möchte kann auch nur 1 mal durchschneiden).
Ich verwende immer den oberen Teil als Boden und den Boden als obersten Teil, weil ich dann schöne Kanten und eine relativ gerade Torte bekomme.

Also Boden auf ein Tortenteller legen, mit Weichselsaft beträufeln, dann mit Schlagoberscreme bestreichen und mit der Hälfte der Weichseln belegen, dann den Mittelteil darauflegen - wieder mit Weichselsaft beträufeln und mit Creme und Weichseln belegen. Nun wird der Deckel aufgelegt und die Torte mit der Schlagoberscreme oben und rundherum eingestrichen. Die restliche Creme wird in einen Dressiersack gefüllt und 12 "Rosen" rundherum aufdressiert - diese werden mit einer Kirsche belegt und dann kann die Torte mit Schokoraspeln verziert werden.

Ich wünsche euch gutes Gelingen!




(Kooperation Gmundner Keramik)

Keine Kommentare:

Kommentar posten