Dienstag, 9. Februar 2021

Lambadaschnitten

 Nach den Bananenschnitten sind mir auch gleich noch die Lambadaschnitten eingefallen. Ein Klassiker aus meiner Kindheit aber seither eigentlich nie wieder gegessen oder gemacht. Ich glaub ich muss mir noch mehr Gedanken über Kuchen, die in Vergessenheit geraten sind machen. Allerdings ist das ja nur meine Vergessenheit - bei der Bananenschnitte gab es ganz viele Kommentare, dass die regelmäßig gebacken und gewünscht wird. Wird bei den Lambadaschnitten wohl ganz genau so sein...Sagt mal: Kindheitserinnerung oder gibt es ohnehin regelmäßig?

Viel Freude mit meinem Rezept:

Zutaten:

5 Eier
200 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
125 ml Öl
125 ml Wasser
250 g Mehl
1 Pkg. Backpulver

Puddingcreme:
600 ml Orangensaft
2 Pkg. Vanillepuddingpulver

2 Becher Schlagobers
2 Pkg. Sahnesteif

1 Pkg. Biskotten (Manner)
100 ml Orangensaft zum Tunken

20 g Kokosöl
50 g Schokolade

Zubereitung:
Zuerst wird der Kuchen gebacken: Backrohr auf 180° vorheizen und mit Backpapier auslegen. Nun die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Öl und Wasser unterrühren und zum Schluss das Mehl mit Backpulver unterheben. Die Masse auf das Blech streichen und ca. 25 min. bei 180° backen. Danach aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen.

Ebenso kann die Puddingcreme vorbereitet werden: ca. 500 ml Orangensaft in einem Topf erhitzen, Vanillepuddingpulver mit dem restlichen Orangensaft glatt rühren und in den köchelnden Orangensaft einrühren. Danach mit Frischhaltefolie bedecken und überkühlen lassen.

Der Schlagobers wird mit Sahnesteif fest geschlagen und bis zur Verarbeitung in den Kühlschrank gegeben.

Nun noch Kokosöl und Schokolade in einem Topf auf kleiner Hitze zerlassen und gut verrühren und dann kann es ans Zusammenstellen gehen.

Auf den Kuchen wird die Puddingcreme verteilt, danach der Schlagobers, dann wird mit den in Orangensaft getunkten (ich tunke nur kurz die untere Seite) Biskotten belegt und zum Schluss mit Schokolade verziert (ich lasse die Schokolade von einem Teelöffel laufen und verteile es in zick-zack-Richtung).

Gutes Gelingen!







Keine Kommentare:

Kommentar posten