Freitag, 13. April 2018

Apfel-Streusel-Kuchen

Streuselkuchen sind ja schon was ganz Feines, oder? Und Äpfel sind meist auch im Haus - deshalb gibt es bei uns heute diesen Apfel-Streusel-Kuchen.

Mal sehen ob bis am Sonntag noch was da ist - wir hoffen ja auf Grillwetter und da braucht es auch eine gute Nachspeise. Im Notfall wird er nochmal gebacken.

Ich hoffe ihr habt auch alle so tolles Wetter und wünsche euch ein tolles Wochenende!



Zutaten:
Streusel:
100 g Mehl
70 g Zucker (Rohrohrzucker)
1 TL Zimt
70 g Butter in Stückchen

Kuchen:
200 g Butter zimmerwarm
200 g Zucker (Rohrohrzucker)
1 Zitrone (abgeriebene Schale)
4 Eier
200 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver

2-3 Äpfel geschält, entkernt und in Spalten geschnitten

Zubereitung:
Zuerst wird die Streuselkugel zubereitet - dafür Mehl, Zucker und Zimt miteinander vermengen, Butter dazu geben, mit den Händen zerbröseln bis Butter und der Rest miteinander verbunden sind, dann zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt für mind. 30 min. in den Kühlschrank geben.

Nun kann der Kuchen gerührt werden: Butter mit Zucker schaumig mixen, dann die abgeriebene Zitronenschale untermengen. Die Eier einzeln unterrühren und dann schaumig rühren. Zum Schluss Mehl mit Backpulver unterheben.

Backrohr auf 180° vorheizen.

Die Hälfte der Teigmasse in eine gefettete, gebröselte oder mit Backtrennspray besprühte Springform (26 cm) geben, mit der Hälfte der Äpfel belegen, dann den restlichen Teig über den Äpfeln verteilen und wieder mit Apfelspalten belegen. Nun wird die Teigkugel aus dem Kühlschrank genommen und mit Hilfe einer groben Raspel die Streusel geraspelt - diese über den Kuchen verteilen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° für 45 min. backen.

Danach aus dem Backrohr nehmen, überkühlen lassen, aus der Form lösen und im Idealfall noch warm servieren.

Gutes Gelingen!








 (Amazon Affiliate Link)

Keine Kommentare:

Kommentar posten