Montag, 24. Juli 2017

Marillenkuchen am Blech

Wie ich diesen Kuchen liebe - mit Zutaten die immer zu Hause sind und ganz schnell gemacht! Bei mir hat sich Vormittag Besuch angekündigt - Marillen waren da - also ab damit in den Ofen und genießen - so schnell wie er gemacht war - so schnell war er auch wieder weg!



Zutaten:
4 Eier
200 g Zucker
200 ml Öl
200 ml Milch
300 g Mehl
1 Pkg. Backpulver

Marillen (etwa 500g)

Zubereitung:
Zuerst wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt und das Backrohr auf 180° vorgeheizt. Nun werden die Eier mit dem Zucker schaumig weiß geschlagen, dann das Öl und die Milch untergerührt und zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver untergehoben. Jetzt wird der Teig auf das Backblech gestrichen und kommt für 10 min. ins Backrohr zum Vorbacken - dann rausnehmen und mit den halbierten Marillen belegen und für weitere 20 min. fertig backen. (Das Vorbacken dient dazu, dass die Marillen nicht im Teig untergehen).
Gutes Gelingen!




(Kooperation: Gmundner Keramik)

Keine Kommentare:

Kommentar posten